Über Lilla Huset i Småland

Wie ich angefangen habe, Ferienhäuser zu vermieten

Im Oktober 1999 kehrte ich nach Schweden zurück, nachdem ich 12 Jahre lang für schwedische Unternehmen in Deutschland gelebt und gearbeitet hatte. Die Geschäftsidee, eine Ferienhausvermittlung zu gründen, entstand während eines Urlaubs in einem Ferienhaus in Linneryd, Småland. Ich begann, zwei Ferienhäuser zu vermieten: eines in Linneryd und eines im Stockholmer Schärengarten.

Im Laufe der Zeit entwickelte ich „Lilla Huset i Småland“ und vermittelte über einen Zeitraum von 12 Jahren maximal 75 Ferienhäuser. Nachdem ich lange Zeit in der Ferienhausvermittlung tätig war, entschloss ich mich 2012, das Geschäft an Novasol zu übertragen. Ich arbeitete bis 2021 weiter mit ihnen zusammen, danach begann ich eine Zusammenarbeit mit StayNordic. Nun habe ich mich entschieden, ab Februar 2024 wieder selbstständig zu starten. Gerne können Sie mich also kontaktieren, wünscht Susanne Pilarp.


Produkte von Lämmern und Fjällnära Kuehe

Lilla Huset i Småland

Mimmi, ein Västgötaspets (schwedische Rasse), meine treue Begleiterin, liegt vor der Tür wo Lilla Huset gelegen ist - Sjuhult ist einem sehr schönen Dorf außerhalb von Alvesta. Hier können Sie die Gelegenheit nutzen, das Naturschutzgebiet Högakull am See Rymmen, zu besuchen, was ein fantastisches Erlebnis ist.

Als ich im Jahr 2000 mit der Vermietung anfing, war diese kleine Stuga mit in meinem Angebot enthalten, daher entstand der Name Lilla Huset i Småland.

Die meisten Ferienhäuser, die ich damals und heute noch vermittle, befinden sich in der Gemeinde Ljungby, da ich hier wohne und hier über das größte Kontaktnetzwerk verfüge. Ich habe aber auch Ferienhäuser in den Landkreisen Kronoberg und Jönköping. Gemeinsam mit unter anderem dem Tourismusbüro Ljungby haben wir die Ferienhäuser von Ljungby und Lilla Huset auf verschiedenen Messen in Deutschland und Dänemark vermarktet. Damals und auch heute noch ist Ljungby wahrscheinlich die größte Metropole, in der sich die meisten deutschen Touristen aufhalten. Die Ruhe, die Natur und die vielen Seen ziehen die Deutschen an.


"Fjällnära Kühe, Lammfelle, Lamm- und Kalbfleisch

Ich habe eine Leidenschaft für Tiere und die Natur und auf dem Bauernhof weiden Gotlandschafe. Mein Traum war schon immer, "Fjällnära" Kühe zu halten, also kaufte ich 2016 meine ersten beiden Färsen, eine davon trächtig. Ich habe mich dann für die "Fjällnära" Kühe entschieden, wo ich an der Erhaltung dieser Rasse in einer lebensfähigen lebenden Genbank beteiligt bin.

Fjällnära ist ein Name für den unraffiniertesten Teil der Gebirgsrasse, der in der Genbank der Association of Older Boskap aufbewahrt wird. Der Verein ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für den Erhalt/Schutz des Viehbestands in der Nähe der Berge als unveredelte Landrasse einsetzt. Diese Tiere stammen aus Lillhärjåbygget, Klövsjö, Biellojaure und Fatmomakke.

Im Frühjahr 2023 wurden 14 Lämmer geboren und die Kuhherde ist auf 8 Kühe angewachsen und im Frühjahr 2023 waren es 7 Kälber. Ich verkaufe diese Kälber lebend im Herbst, wenn sie 6 Monate alt sind. Manchmal ist es schwierig, alle Bullenkälber zu verkaufen, deshalb verkaufe ich stattdessen Kälberboxen für diejenigen, die sich für Kalbfleisch interessieren. Alle Tiere verfügen über ein Genbankzertifikat, das bescheinigt, dass sie den Ahnentafelanforderungen der Genbank entsprechen und im Genbankregister eingetragen sind.

„Die ersten Bergkühe im Skåne Zoo sind meine Bergkühe, die ich 2021 an den Zoo verkauft habe.“

Einige Bilder vom Bauernhof